PRAUTOCOL – Zertifizierung von Fahrer und automatisierte Fahrzeuge

Das Forschungsprojekt „PRAUTOCOL” befasst sich mit der Zertifizierung von Fahrer und Fahrzeug im Bereich des automatisierten Fahrens mit dem Ziel, die Position von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) zu stärken.


Der Einfluss von automatisierten Systemen im Auto übersteigt das Auto als System. Die Fahraufgaben und Verantwortlichkeiten des Fahrers und damit die notwendigen Kompetenzen des Nutzers eines selbstfahrenden Autos werden sich in (naher) Zukunft enorm verändern. Eines der Arbeitspakete in PRAUTOCOL, WP2, konzentriert sich daher auf die Lizenzierung des Fahrers.

Rapp ist Arbeitspaketleiter von WP2 und trägt auch zur Wissensentwicklung in WP2 bei. Das Hauptziel von WP2 ist die Entwicklung und Evaluierung von Tools um menschliche Prüfer, die Fahrer von automatisierten Fahrzeugen zertifizieren müssen, zu unterstützen. PRAUTOCOL konzentriert sich insbesondere auf die SAE-Automatisierungsstufe 3, indem zunächst Systeme der Stufen 1 und 2 untersucht werden. Darüber hinaus wurden zwei Anwendungsfälle definiert: Autobahnfahren (insbesondere für PKW) und automatisches Andocken (für LKW).

> PDF | Bericht PRAUTOCOL

Kontaktieren Sie uns


Erik Schaarschmidt
erik.schaarschmidt@rapp-trans.de
+49 30 2844 9327


Robert Yen
robert.yen@rapp-trans.de
+49 173 20 02 609


Eckdaten

Kunde: HAN Fachhochschule, Niederlande

Zeitraum: 2017 – 2019

Partner: ohne Partner

Rapp Trans (DE) AG

Reinhardtstraße 37

10117 Berlin